Konzeption

Auszug aus der Konzeption des Frauen- und Kinderschutzhauses Baden-Baden und Landkreis Rastatt e.V. :


Gewalt gegen Frauen ist ein gesamtgesellschaftliches Problem.
Artikel 1 Grundgesetz bestimmt: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“
Durch Gewalt werden die Würde des Menschen und das Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit (Art.1 und 2 GG) missachtet.

Dem Schutz der Frauen und Kinder gegen Gewalt kommt in unserer Gesellschaft immer noch keine angemessene Bedeutung zu. Der Trägerverein Frauen- und Kinderschutzhaus will dazu beitragen, Frauen und ihre Kinder vor Gewalt zu schützen. Durch Aufklärung und Information wird auf die gesellschaftlichen Strukturen, die die Gewalt begünstigen, aufmerksam gemacht und auf Veränderungen hingewirkt. Der Trägerverein Frauen- und Kinderschutzhaus e.V. sieht seine Arbeit nicht isoliert, sondern im Zusammenhang mit allen Hilfen für Frauen und Kinder.

Das Frauen- und Kinderschutzhaus bietet grundsätzlich jeder körperlich, seelisch und /oder sexuell misshandelten oder von Misshandlung bedrohten Frau mit ihren Kindern Schutz und Zuflucht. Die Belange dieser Kinder haben die gleiche Wertigkeit wie die der Frauen.

Grundprinzipien der Frauenhausarbeit


Parteilichkeit
Die Bedürfnisse, Interessen und das Selbstbestimmungsrecht der Frauen und Kinder stehen im Vordergrund.

Anonymität
Die Anonymität der Bewohnerinnen und der Einrichtung wird gewahrt.

Hilfe zur Selbsthilfe
Selbstbestimmtes Entwickeln von neuen Lebensentwürfen wird gefördert durch individuelle und ganzheitliche Begleitung und Beratung.

Ressourcenorientierung
Die Frauen werden in ihrem gesamten Lebenszusammenhang mit ihren Stärken, Fähigkeiten und Ambivalenzen gesehen. Die Mitarbeiterinnen erarbeiten mit den Frauen ihre individuellen Handlungs- und Entscheidungsspielräume.

Interkulturelle Offenheit
Interkulturelle Offenheit setzt Lernbereitschaft bei den Mitarbeiterinnen voraus und erfordert spezifische Handlungskompetenzen.

Solidarität
Die Solidaritätserfahrung mildert die Isolation und Ausgrenzung.

Kooperation und Vernetzung
Enge und nachhaltige Zusammenarbeit mit Institutionen und Behörden unterstützt die Arbeit für die von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen und Kinder.

Öffentlichkeitsarbeit
Die Information über die Arbeit der Einrichtung dient als Prävention und zur Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen.

Stand: Juni 2008

Wenn Sie zu diesem Bereich ausführlichere Informationen wünschen, schicken Sie uns eine Mail mit Ihrer Adresse, wir senden Ihnen dann gerne die Konzeptionen der Arbeitsbereiche zu: info@frauenhaus-baden-baden-rastatt.de